ka:media Facebook Site ab sofort aktiver! (English version: see below)

In den letzten Monaten hat unser Geschäftsführer Jürgen Kappus eigene geschäftsrelevante Informationen und Unternehmensinformationen über sein eigenes Profil veröffentlicht.

Wir haben festgestellt, dass ka:media wirklich viele Interessante Dinge zu erzählen hat. Daher pflegen wir die ka:media Facebook Seite ab sofort verstärkt.

ka:media bietet nun Informationen auf drei unterschiedlichen Facebook Seiten:

Facebook page of Jürgen Kappus

Facebook page of Jürgen Kappus

 

Facebook page of ka:media trainees

Facebook page of ka:media trainees

 

Facebook page of ka:media interactive GmbH

Facebook page of ka:media interactive GmbH

 

 

ka:media Facebook Site will be updated more frequently from now on!

The last Months our CEO Jürgen Kappus used his profile page to publish personal business information as well as company information.

We found out, that we really have many interesting things to tell. So we decided to update the ka:media Facebook company site more often instead of overfilling Jürgens profile.

From now on ka:media provides Information on three places at Facebook:

Artikel weiterempfehlen

  • Xing
  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • Email

Weltweites Lernen – neuer Avatar von Jürgen Kappus in SecondLife

Zum weltweit vernetzten Training eignen sich 3D Welten besser als so genannte WBTs oder Web-Konferenz-Tools.

In 3D Umgebungen, lässt sich die Wirklichkeit oft besser simulieren als zum Beispiel in einer zwar realen, aber recht unflexiblen Video Übertragung. Fachleute sind sich einig, die Interaktion im simulierten 3D Raum wird meist als „realitätsnaher“ erfahren, als die Interaktion im zweidimensionalen virtuellen Klassenraum.

 

 

Als kompetenter Berater stehe ich (Jürgen Kappus) Ihnen sowohl im realen Leben, über soziale Netzwerke als auch über verschiedene virtuellen Welten zur Verfügung. Gerade bei der Verknüpfung Ihrer realen Fertigungs- und Arbeitsprozesse mit online Lernanforderungen berate ich Sie Medien unabhängig.

Seit heute können Sie mich mit einem neuen Avatar in SecondLife antreffen.

„Second Life ist doch schon tot.“ denke Sie vielleicht? – Die Erstellung des Avatars ist ein klares Statement der ka:media hin zu 3D Lernwelten und vernetzten 3D Trainingsumgebungen. Ob das Lernen künftig auf SeconfLife, OpenSim oder einer anderen Plattform genutzt wird, spielt aus unserer Sicht eine nachrangige Rolle.

Wir glauben: vernetztes 3D Lernen wird in den nächsten Jahren erheblich an Bedeutung gewinnen.

ka:media bietet bereits heute passende 3D Lernszenarien und verfügt dabei über die Technik von morgen.

Artikel weiterempfehlen

  • Xing
  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • Email