Open-Source-LMS – Leistung und Effizienz setzen sich durch

Mittlerweile prognostizieren mehr als 70 Prozent der führenden deutschen E-Learning-Experten den Open-Source Lern-Management-Systemen (LMS) wie Moodle und Ilias eine äußerst günstige Entwicklung und konstantes Wachstum. Nur ein gutes Drittel glaubt noch an das dauerhafte Wachstum kommerzieller Systeme in der beruflichen Weiterbildung. Dies berichtet die aktuelle Ausgabe des anerkannten MMB-Trendmonitors.

Die positiven Aussichten der Open-Source-LMS-Lösungen sind vermutlich auf zweierlei zurückzuführen: ihre Leistungsfähigkeit und ihre Investitionssicherheit bzw. überzeugende Kosteneffizienz gegenüber kommerziellen Lösungen.

Prognose der ka:media bestätigt

Allein Moodle kann auf heute 44 Millionen Nutzer verweisen. Und diese Gemeinde wird weiter wachsen, davon sind auch wir weiterhin überzeugt.

Bereits 2008 hat die ka:media erkannt, dass Moodle – gefolgt von Ilias – die Führung im E-Learning-Segment übernehmen wird. Diese Prognose sehen wir bereits heute in der Realität abgebildet und vom MMB-Trendmonitor bestätigt.

Open-Source LMS folgt CMS

Die Open-Source LMS entwickeln sich am Markt damit wie vormals die OpenSource Content-Management-Systeme (CMS): Binnen weniger Jahre hat sich das System Typo3 zum Marktführer entwickelt.

Öffnen Sie sich der Zukunft – willkommen in der Open-Source-Gemeinde

Mit ka:media-Lösungen lässt sich die Lücke zwischen vorhandenen Open-Source-Systemen und benötigten Full-Service-Lösungen schnell und zielgerichtet schließen.

Obendrein verleihen wir Ihrem Open-Source-System eine zeitgemäße Optik und machen es konzerntauglich.

Wir beraten Ihr Unternehmen professionell, passen das System individuell Ihren Bedürfnissen und Sachzwängen an und bieten Ihnen darüber hinaus versierte Schulungen und guten Support.

Mit einem ka:media System – ob LMS oder CMS – erhalten Sie eine zukunftssichere Lösung aus den besten Bausteinen der Open-Source-Welt, kombiniert mit leistungsstarken, kommerziellen Erweiterungen und individuellen Leistungen.

Sie wünschen Beratung zu zeitgemäßem Lernen und den Lösungen der ka:media?

Ihr Ansprechpartner Jürgen Kappus nimmt sich gern Zeit für Sie.

Artikel weiterempfehlen

  • Xing
  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • Email

Aus ka:media neue medien wird ka:media interactive GmbH

ka:media ist jetzt interactive GmbH. Zum 01.07.2010 nimmt die ka:media interactive GmbH ihre Geschäfte auf. Die ka:media interactive GmbH übernimmt die Geschäfte der von Jürgen Kappus als Inhaber geführten ka:media neue medien.

Ab sofort lautet die rechtsverbindliche Anschrift der ka:media:

kamedia interactive GmbH
Königsberger Str. 1-5
40231 Düsseldorf

Die ka:media interactive GmbH übernimmt die Räumlichkeiten der ka:media neue medien, wir vergrößern diese aber erheblich. Denn unser starkes Team wächst mit seinen Aufgaben und baut seine Kompetenzen weiter aus.

So können wir künftig eine erweiterte Produktpalette in den Bereichen E-Learning und mobile Anwendungen anbieten.

Auch in Zukunft können Sie mit der gewohnten ka:media-Kompetenz rechnen: Wir bieten Ihnen effiziente Beratung, saubere Programmierung, effektive Schulung und Support.

Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter der neuen Telefonnummer: +49 (0)211 – 691 695 – 65

Wir beraten Sie gern, ausführlich und kompetent.

Mit freundlichem Gruß,

Ihre [ka:media] interactive GmbH

Artikel weiterempfehlen

  • Xing
  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • Email